Ein Sieb zum Tee brauen wurde ursprünglich in China erfunden, und später wurde die ursprüngliche Idee von Händlern geliehen, die das Getränk in ganz Europa transportierten. Dies ist ein praktisches und praktisches Accessoire, das für Teetrinker ein großer Helfer sein wird. Neben traditionellen Sieben für Teekannen hat sich der Trend der letzten Jahre zu kleineren Versionen entwickelt. Sie sind wiederverschließbare Behälter mit einem Durchmesser von 4 cm bis 10 cm mit Löchern oder einem Netz, in das die Teeblätter gelegt werden. In der Tat ist dies die gleiche Tasche, nur der Inhalt wird von Ihnen bestimmt.
 
Ein Teesieb kann auch offen sein und eignet sich besser für das Brauen großer Blatttees, während das Schließen für kleine und mittlere Blätter besser geeignet ist, um zu verhindern, dass sich der Tee über der Tasse ausbreitet. In letzter Zeit ist zunehmend davon ausgegangen worden, dass die Hersteller von Tee in Paketen den kleinsten Tee zusammen mit Teestaub verwenden, wonach der Tee schnell aufgebrüht wird und sich in der Farbe sättigt. Dieser Tee ist von schlechter Qualität und kann sogar zu verschiedenen Darminfektionen führen. Während große Teeblätter mehrmals gebraut werden können - sowohl Einsparungen als auch gesundheitliche Vorteile.
 
Meistens besteht das Sieb aus Edelstahl, da dieses Material das hygienischste ist, den Geschmack und den Geruch von Getränken nicht beeinträchtigt und sich durch erhöhte Festigkeit und Haltbarkeit auszeichnet.

Teesieb